Schengen bekommt Europäisches Kulturerbe-Siegel

Der Schengenvertrag (1985) sah die Abschaffung der Grenzkontrollen vor
Der Schengenvertrag (1985) sah die Abschaffung der Grenzkontrollen vor - © APA (Symbolbild/dpa)
Als erster Ort in Luxemburg wird Schengen das Europäische Kulturerbe-Siegel bekommen. Das habe die Europäische Kommission angekündigt, teilte das luxemburgische Kulturministerium mit. Schengen stehe mit der Unterzeichnung des Schengenvertrags (1985) zur Abschaffung von Grenzkontrollen für die europäische Integration.

Die Auszeichnung soll dem kleinen Winzerort im Dreiländereck zu Deutschland und Frankreich im Europäischen Kulturerbejahr 2018 verliehen werden. Das Siegel wird seit 2013 an Orte, Kulturstätten und Denkmäler vergeben, die Meilensteine in der Gestaltung des heutigen Europas sind. Mit der Ehrung soll das Gemeinschaftsgefühl der EU-Bürger gestärkt und der interkulturelle Austausch gefördert werden. Bisher tragen 29 Orte dieses Label.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen