Scheinbar ohne Grund: Mann flüchtet vor Polizei und springt von Brücke

Symbolbild
Symbolbild - © APA
Die Polizei im baden-württembergischen Freiburg steht vor einem Rätsel: Wie die Beamten am Montag mitteilten, ergriff am Vorabend ein 27-Jähriger die Flucht vor einer Streifenwagenbesatzung, sprang dabei von einer Brücke auf eine stark befahrene Straße und brach sich mehrere Knochen.

Die Polizei konnte allerdings keinen Grund für die Flucht des Mannes ermitteln, wie die Berliner Zeitung gestern berichtete. Am Sonntagabend wurde der Mann bei einer Routine-Streifenfahrt von den Polizisten angesprochen worden. Daraufhin sei er plötzlich weggelaufen und nach einer kurzen Verfolgung von einer Brücke auf eine Bundesstraße gesprungen sein.

Nicht von Polizei gesucht

Er kam mit Knochenbrüchen in eine Klinik. „Der Mann wurde von der Polizei weder gesucht, noch wurden verdächtige Gegenstände bei ihm gefunden“, erklärten die Beamten.

(afp/dpa)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen