Schalke im Europa-League-Viertelfinale gegen Ajax Amsterdam

Akt.:
Burgstaller trifft auf Ajax Amsterdam
Burgstaller trifft auf Ajax Amsterdam - © APA (AFP)
Der FC Schalke 04 trifft im Viertelfinale der Fußball-Europa-League auf Ajax Amsterdam. Das hat die Auslosung am Freitag in Nyon ergeben. Für den Club der ÖFB-Teamspieler Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf geht es um die erste Europacup-Semifinal-Teilnahme seit 2011, als man in der Vorschlussrunde der Champions League Manchester United unterlag.

Alessandro Schöpf meinte zur Viertelfinal-Auslosung: “Das wird keine leichte Aufgabe für uns, denn Amsterdam hat im bisherigen Wettbewerb gute Leistungen gezeigt. Wir brauchen eine Topleistung, um das Ticket für das Halbfinale zu lösen. Beide Fanlager werden sicherlich für eine überragende Stimmung sorgen.”

Eine ähnliche Ansicht vertrat sein österreichischer Clubkollege Guido Burgstaller. “Wir müssen wieder alles raushauen”, sagte der Kärntner. “Ajax ist nicht nur in den Niederlanden ein riesengroßer Verein. Auch in den europäischen Wettbewerben ist unser Gegner seit vielen Jahren regelmäßig vertreten. Ich bin aber überzeugt davon, dass wir in beiden Spielen bestehen können und dann eine Runde weiterkommen.”

Die weiteren Paarungen lauten RSC Anderlecht – Manchester United, Celta Vigo – KRC Genk und Olympique Lyon – Besiktas Istanbul.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen