Sauberes Arbeiten in Wiener Supermärkten: Hygienetest bestanden

1Kommentar
In Wiens Supermärkten legt man Wert auf Hygiene.
In Wiens Supermärkten legt man Wert auf Hygiene. - © APA/bilderbox.com (Sujet)
Ein aktueller Test der Arbeiterkammer zeigt: In den Wurst- und Fleischabteilungen der Wiener Supermärkte wird größtenteils sauber gearbeitet. Insgesamt wurden 20 Filialen unter die Lupe genommen.

In den Wurst- und Fleischabteilungen der Wiener Supermärkte wird größtenteils sauber gearbeitet. Das hat ein aktueller Test der Arbeiterkammer (AK) in 20 Filialen ergeben. Bemängelt wurden nur einige Arbeitsgeräte bzw. in einigen Fällen zu hohe Kühltemperaturen.

Hygienisches Arbeiten in Wiener Supermärkten

Die Lebensmittelversuchsanstalt Klosterneuburg hat im Auftrag der AK in 20 Geschäften (von zehn Supermarktketten, Anm.) die hygienischen Bedingungen untersucht, nämlich sowohl bei den Bedienungstheken, im Vorbereitungsbereich sowie im Kühlregal. Die Gegebenheiten wurden meist mit “Sehr gut” bis “Gut” bewertet.

Vereinzelte Beanstandungen betrafen die mangelnde Sauberkeit der Arbeitsgeräte, entdeckt wurden etwa nicht beseitigte Fleisch- oder Wurstreste bzw. eingetrockneter Fleischsaft. Auch unsaubere Belüftungsschlitze in den Vitrinen oder ungenaue Temperaturanzeigen wurden kritisiert. Nur ein Betrieb wurde mit “durchschnittlich” bewertet, bemängelt wurde vor allem die schlechte Kühlung.

Vor allem Kühltemperatur bemängelt

Im Vergleich zu früheren AK-Erhebungen steht es nun um die Hygiene deutlich besser, hieß es. Besonderes Augenmerk müssten die Betriebe allerdings auf die Kontrolle der Kühltemperaturen legen, wurde betont. Hier gab es immer noch falsche Temperaturanzeigen. Thermometer und tatsächliche Temperatur wichen um bis zu acht Grad ab und die maximale Lagertemperatur (sieben Grad, Anm.) wurde teilweise deutlich überschritten – im Einzelfall bis zu zwölf Grad im Kühlgerät.

Verbesserungsbedarf gibt es laut AK auch noch bei der lückenlosen Dokumentation, zum Beispiel der Einhaltung der Kühlkette oder den Temperaturkontrollen bei der Warenübernahme.

“Gutes Zeugnis” auch für Obst- und Gemüseabteilungen

Auch den Obst-und Gemüseabteilungen in den Supermärkten wird “grundsätzlich ein gutes Zeugnis” ausgestellt, wie es hieß. Hygiene, Qualität und Frische waren weitgehend in Ordnung. Beanstandet wurden in Einzelfällen lediglich nicht geeichte Waagen oder mangelnde Angaben der Handelsklassen und Konservierungsmittel.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel