Sattelzugfahrzeug stürzt von Brücke in die Thaya

Akt.:
Das Fahrzeug stürzte etwa 3-4 Meter in die Tiefe .
Das Fahrzeug stürzte etwa 3-4 Meter in die Tiefe . - © LPD NÖ
Ein 39-Jähriger lenkte am Dienstag gegen 19:30 Uhr ein Sattelzugfahrzeug samt ungeladenem Anhänger im Gemeindegebiet von Dobersberg, Bezirk Waidhofen an der Thaya, auf der B 36 von Merkengersch kommend in Richtung Dobersberg.

In der Anfahrt zur Schellingsbrücke dürfte der kroatischer Staatsbürger mit dem Schwerfahrzeug rechtsseitig auf das Straßenbankett und ins Schleudern gekommen sein. Das Sattelzugfahrzeug durchbrach linksseitig das Brückengeländer, stürzte etwa 3-4 Meter in die Tiefe und kam mit den Rädern in der Mitte des Thaya Fluss zum Stehen.

Der Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Zur Bergung des Schwerfahrzeuges war die Feuerwehr im Einsatz und musste mit einem Bagger das Flussufer abgraben. Vorbeugend wurden Ölsperren errichtet. Es ist zu keinem Treibstoff- oder Ölaustritt gekommen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen