Sarkozys bei den Simpsons

Sarkozys bei den Simpsons
Simpons-Neuigkeiten aus den USA: Obwohl die neue Staffel hierzulande noch nicht zu sehen ist, sind die Episoden in Europa schon ein Thema. Das liegt zum einen am “Gastauftritt” von Carla Bruni und Nicolas Sarkozy sowie an einer erneut nackten Marge.

Dass die Trickfilm-Serie “The Simpsons” ein internationales Phänomen ist, beweisen die Medien in Deutschland, Großbritannien und Frankreich: Obwohl die 21. Staffel weder hier noch dort zu sehen ist, sondern derzeit nur auf dem US-Sender “Fox”, schlagen die neuen Folgen hohe Wellen. So wie etwa die Folge “The Devil Wears Nada” (statt: The Devil Wears Prada), in der Homer Bekanntschaft mit Nicolas Sarkozy und Carla Bruni macht.

Kurz nach der Ausstrahlung war die Episode Thema im französischen “Le Figaro”, in der Hamburger Zeitung “Die Welt” und im britischen “Guardian”. Worum es in der Folge geht? Wie immer um die Klischees, die die Serie in schöner Regelmäßigkeit und mit Freude bedient. Kraftwerk-Kumpel Carl Carlson wird zu Homers Chef, ernennt ihn zu seinem Assistenten und reist in dieser Funktion mit ihm nach Paris. Bei einer Veranstaltung der feinen französischen Gesellschaft treffen die beiden auf Carla Bruni.

“Ich will Liebe machen. Jetzt!”

Diese flirtet als Femme fatale und mit schwerem Akzent mit Carl, wirft sich ihm schlußendlich in die Arme und ruft: “Ich will Liebe machen. Jetzt!” Erst nach einem Streit öffnet Homer Carl die Augen: “Kennst du die Frau, mit der du Versteck-das-Baguette gespielt hast? Sie ist die First Lady von Frankreich, Carla Bruni.” Sollte Carl ihn feuern, werde er Nicolas Sarkozy verständigen, droht Homer.

Natürlich kommt es wirklich zu dem Telefonat, bei dem der Präsident Camembert essend und Wein schlürfend den Anrufer begrüsst: “You’ re getting cozy with Sarkozy” (etwa: Sie machen es sich mit Sarkozy gemütlich). “Na gut, du hast gewonnen”, gibt Carl daraufhin zu.

Der französische Präsident steht mit “The Devil Wears Nada” in einer Reihe mit Ex-Regierungschefs wie Tony Blair, Bill Clinton, Henry Ford und George Bush Sr..

Ausschnitt aus “The Devil Wears Nada”

 

 

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen