Sarah Lesch gewann den Protestsongcontest

Die Liedermacherin Sarah Lesch hat sich am Freitag, den 12. Februar beim Protestsongcontest im Wiener Rabenhof Theater mit ihrem Song “Testament” durchgesetzt und wurde als “herausragende Poetin” geehrt.

Platz zwei ging vor ausverkauftem Haus an Barefoot Basement meets Tombo mit “Right Neider”, Platz drei an Holawind mit “Oh Johanna”.

Sarah Lesch überzeugte

Die deutsche “Chansonedde”, dieim Salon Schräg die Chansons ihres im Herbst erschienenen, durch Crowdfunding finanzierten zweiten Albums “Von Musen & Matrosen” vorstellt, gewann mit einem Beitrag, der gar nicht zu dem von aktuellen Krisen geprägten Grundton der Veranstaltung passte. “Wir haben feststellen können, dass neben den üblichen Prekariats-, Finanzskandal- und Politikverdrossenheitsbeiträgen vor allem die Flüchtlingsproblematik den heurigen Protestsongcontest thematisch sehr stark beherrscht hat”, wurde Gerald Stocker, der gemeinsam mit Roman Freigaßner-Hauser für Konzept und Umsetzung des Protestsongcontests verantwortlich zeichnet, in einer Aussendung zitiert.

Impressionen vom PSC16! More to follow;-)

Posted by Protestsongcontest on Friday, February 12, 2016

Protestsogcontest im Rabenhof

Leschs mit Gitarre vorgetragenes Lied “Testament” protestiert gegen ein Schulsystem, das als Zwang und Einengung empfunden wird, und erinnert nicht nur an Bettina Wegners “Kinder (So kleine Hände)”. Juror Peter Paul Skrepek hörte “eine Mischung aus Reinhard Mey und Franz Josef Degenhart” und lobte “Systemkritik, ohne jemanden in die Suppe zu spucken”. “Textlich das beste Lied des Abends”, befand Juror und Liedermacher-Kollege Elias Hirschel: “Das Lied dauert sechs Minuten lang, hat keinen Refrain und wird nicht langweilig.” Farangis Nomadee bekam gar “Gänsehaut”.

Trotz freudigem Rummel um unsere charmante Siegerin Sarah Lesch möchten wir ganz ausdrücklich nochmals allen…

Posted by Protestsongcontest on Saturday, February 13, 2016

Der von Rabenhof und dem Radiosender FM4 veranstaltete Protestsongcontest wurde heuer bereits zum dreizehnten Mal ausgetragen. Im Vorjahr hatte der Song “Wladimir (Put Put Putin)” der Combo Rammelhof den Sieg davongetragen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung