Samsung zeigte faltbares Display

Akt.:
Auf der CES 2018 zeigte Samsung das faltbare Display hinter verschlossenen Türen.
Auf der CES 2018 zeigte Samsung das faltbare Display hinter verschlossenen Türen. - © APA
Auf der CES zeigte Samsung erstmals seine faltbaren Smartphone-Displays, allerdings nur hinter verschlossenen Türen. Doch nun wurden technische Details bekannt.

Samsung hat erstmals sein faltbares Smartphone Galaxy X präsentiert. Laut einem Bericht der südkoreanischen Korea IT News zeigte Samsung Display am 10. Jänner mehreren Kunden erste Prototypen des kommenden Smartphones. Diese setzten in punkto Hardware auf die gleiche Ausstattung wie aktuelle Top-Modelle, verfügen aber dank eines flexiblen Displays über einen anderen Formfaktor.

Auf Haltbarkeit ausgelegt

Das 7, 3 Zoll große faltbare Display lässt sich laut dem Bericht wie Papier falten, wobei zwei verschiedene Faltrichtungen – nach innen oder außen – demonstriert wurden. Laut Samsung Display seien die Bildschirme auf lange Haltbarkeit ausgelegt und können mindestens 200.000 Mal gefaltet werden.

Soll 2019 in den Handel kommen

Obwohl der Prototyp voll funktionsfähig war, dürfte die Entwicklung noch nicht vollkommen abgeschlossen sein. Laut IT News soll das Galaxy X nämlich „erst“ 2019 in den Handel kommen. Samsung wolle das faltbare Display auch anderen Smartphone-Herstellern anbieten. Auch ZTE arbeitet derzeit mit Hochdruck an einem faltbaren Smartphone.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen