Samariterbund stellte sich beim Jakobimarkt Purkersdorf vor

Samariterbund stellte sich beim Jakobimarkt Purkersdorf vor
© Arbeiter Samariterbund Purkersdorf
Jedes Jahr einen Besuch wert: Der Jakobimarkt in Purkersdorf ist fixer Bestandteil des Kulturprogramms der Wienerwaldstadt Purkersdorf. Heuer wurde den Besuchern wieder ein buntes Programm geboten, auch der Samariterbund war vor Ort dabei.

Jedes Jahr stellen sich die regionalen Vereine am Jakobimarkt mit Umzügen und Präsentationen vor. Die verschiedenen Standln sind dabei entlang des Purkersdorfer Hauptplatzes anegesiedelt und warten neben viel Sehenswertem und Information auch mit Köstlichkeiten aus der heimischen Küche auf.

Dabei durfte weder die musikalische Untermalung durch die Stadtkapelle, noch die Vertreter aus Politik und Kunst fehlen.

Samariterbund stellte sich am Jakobimarkt Purkersdorf vor

Auch die Samariter waren heuer wieder mit dabei. Dienststellenleiter-Stv. Paul Rieß war mit seinem Team vor Ort, um Interessierte über die Tätigkeiten des Samariterbundes zu informieren.

„Was vielen Leuten wenig bekannt ist: Der Samariterbund führt mit seiner eigenen Leitstelle unter dem Rettungsruf 606 nicht nur Notarzt-, Rettungs- und Krankentransporte durch, sondern bietet auch eine breite Palette an sozialen Dienstleistungen“, so Rieß. „Neben dem Essen auf Rädern mit Mittagsmenüs für ältere oder gebrechliche Personen, bieten wir den Senioren- oder Heimnotruf, Ambulanzdienste oder Einkaufsmöglichkeiten und Wohnungsräumungen zu sozial verträglichen Preisen durch unseren Samariterladen (SamLa) an. Unser Angebot wächst stetig.“

>> Mehr Informationen dazu gibt es hier, oder direkt bei der Leitstelle unter 02231/606-11.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen