Samariterbund beliefert mit “Essen auf Rädern” 3.443 Menschen in Wien

Pensionisten mit eingeschränkter Mobilität soll mit dem Service geholfen werden.
Pensionisten mit eingeschränkter Mobilität soll mit dem Service geholfen werden. - © APA (Sujet)
Der Samariterbund beliefert in Wien 3.443 Menschen mit dem Service “Essen auf Rädern” und sorgt damit dafür, dass auch ältere und pflegebedürftige Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, möglichst lange in den eigenen vier Wänden selbstständig leben können – so Oliver Löhlein, Geschäftsführer des Samariterbundes Wien.

Alleine in Wien hat der Samariterbund im vergangenen Jahr mehr als 382.930 Portionen ausgeliefert. Die Gerichte werden von Ernährungswissenschaftlern zusammengestellt und saisonfrisch, gentechnikfrei, ohne Geschmacksverstärker und künstliche Farb- oder Konservierungsstoffe zubereitet. Täglich kann aus mehreren Menüs ausgewählt werden. Wenn das Einkommen zu gering ist, besteht die Möglichkeit eine Förderung vom Fonds Soziales Wien (FSW) zu erhalten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen