Salzburger Regisseurin bei internationalem Filmfestival geehrt

Der Film der Salzburger Regisseurin soll 2013 in die österreichischen Kinos kommen.
Der Film der Salzburger Regisseurin soll 2013 in die österreichischen Kinos kommen. - © Deserteur
Geehrt wurde die Salzburger Regisseurin Gabriele Neudecker für ihren Film „Deserteur!“ bei „Internationalen Filmfestival Signes de Nuit“ in Paris.

Festivaldirektor Dieter Wieczorek legt den Fokus seines Festivals “Signes de Nuit” auf kritische Filmdokumentationen und lud Neudeckers Film mit dem internationalen Titel “Glorious Deserter” persönlich in sein Festival.

Am Grat zwischen Spielfilm und Doku

Der auf wahren Schicksalen und rund hundert Interviews mit Zeitzeugen basierende Kinofilm sprengt die Grenzen zwischen Spielfilm und Dokumentation, vier junge Deserteure der Wehrmacht erzählen ihre Geschichten der gefrorenen Seelenlandschaften direkt und intensiv in die Kamera, berühren in ihren Versuchen, ihre Verletzungen durch Verdrängen, harte körperliche Arbeit, ihren Glauben oder Trinkexzesse zu überwinden.

Kinostart in Österreich für 2013 geplant

Der Film wurde im April 2012 beim Internationalen Women´s Film Festival in Creteil (Paris) uraufgeführt und für die beste europäische Filmdokumentation nominiert. “Deserteur!” war bislang in die Wettbewerbe von neun internationalen Filmfestivals geladen, erst im September feierte das Team um Neudecker London-Premiere beim renommierten Raindance Film Festival.

“Deserteur!” wurde gefördert vom Österreichischen Filminstitut, dem Zukunftsfonds der Republik Österreich, dem Nationalfonds der Republik Österreich, dem Land Oberösterreich und der Stadt Salzburg. Der Kinostart in Österreich ist für 2013 geplant.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen