Salzburger Motorradfahrer auf Sardinien tödlich verunglückt

Akt.:
Ein Salzburger ist am Montag mit seinem Motorrad auf Sardinien tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizei verlor der 52-Jährige auf der Staatsstraße 128 in der Provinz Nuoro im Zentrum der italienischen Insel die Kontrolle über sein Bike, kam zu Sturz und wurde in einen Straßengraben geschleudert.


Das Motorrad schlitterte eine Leitschiene entlang und wurde schwer beschädigt. Ein Oberösterreicher, der hinter dem 52-Jährigen unterwegs war, konnte einen Sturz mit seinem Motorrad ebenfalls nicht vermeiden, kam aber mit Abschürfungen davon. Er wurde in ein Krankenhaus in Nuoro eingeliefert. Der Unfall geschah am späten Vormittag in der Nähe der Ortschaft Ovodda.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen