Saison-Start: Wiener Sommerbäder eröffnen am 2. Mai 2016

Die Wiener Freibäder eröffnen heuer am 2. Mai
Die Wiener Freibäder eröffnen heuer am 2. Mai - © APA
Das Eröffnungsdatum ist fixiert: Die 17 Sommerbäder und 10 Familienbäder öffnen am 2. Mai ihre Pforten. Gratis-WLAN und attraktive Freizeitangebote warten bis 18. September in sämtlichen Wiener Bädern.

Bäderstadträtin Sandra Frauenberger versicherte sich am Freitag persönlich davon, dass alle Vorbereitungsarbeiten für die neue Saison abgeschlossen sind: “Die Wiener Bäder erwarten ihre Gäste nicht nur mit dem kühlen Nass, sondern mit attraktiven Freizeitangeboten. Von einer neuen Rutsche im Sommerbad Hietzing über gratis WLAN in allen Sommerbädern bis zu Animationsteams bieten die Bäder Spaß und Unterhaltung für alle Wienerinnen und Wiener.”

Vom Gratis-WLAN bis zum Sport-Angebot

Auf Grund der guten Auslastung des Public WLAN in den Wiener Sommerbädern erfolgte ein rascher Endausbau. In allen 17 Sommerbädern wird ab sofort Gratis WLAN angeboten. Für alle, die Sport betreiben oder Spaß haben wollen, gibt es im Sommer wieder jede Menge Angebote. Fußballplätze, Wasserrutschen und Kinderspielplätze lassen keine Langeweile aufkommen. Im Sommerbad Hietzing wurde die Breitrutsche erneuert und in Edelstahl ausgeführt.

Animationsteams sorgen heuer wieder im Laaerbergbad, Sommerbad Simmering, Kongreßbad, Sommerbad Döbling, Strandbad Alte Donau, Höpflerbad (jeweils ab 2. Juli), sowie im Gänsehäufel (ab 14. Juni) für Spaß und Unterhaltung.

Wiener Sommerbäder mit großem Angebot für Groß und Klein

Der Kinderclub ist abwechselnd zu Gast in den Familienbädern Augarten, Herderpark, Reinlgasse und Strebersdorf. – Im Ottakringer Bad, Schafbergbad und im Höpflerbad geht es vom 25. Juni bis 28. August ebenfalls sportlich zu: bei Wassergymnastik um 11.30, 14 Uhr und um 15.15 Uhr.

Im Strandbad Alte Donau werden in Zusammenarbeit mit dem TSA im Hallenbad Floridsdorf vom 25. Juli bis 28. August täglich außer Sonntag 4 Gymnastikeinheiten angeboten. Ein Beachvolleyballprogramm gibt es in den Sommerferien in den Sommerbädern Hietzing, Kongreßbad, Schafbergbad, Krapfenwaldlbad, Gänsehäufel und Höpflerbad. Von Montag bis Freitag findet in der Zeit von 15 bis 18 Uhr (abwechselnd neun Termine pro Woche) ein Training mit ausgebildeten TrainerInnen statt.

Ausstellung im Gänsehäufel, Rauchverbot in Familienbädern

Im Gänsehäufel werden neben der adaptierten Ausstellung “100 Jahre Jörgerbad” im Mai, Juni und September für Schulen und Kindergärten nach Anmeldung gesonderte Programme und Workshops im Erbnisbiotop “Libella”, der Wetterstation “Atmos” und im Forscherstudio “KidsLab” angeboten.

Das im Vorjahr eingeführte Rauchverbot in den Familienbädern sowie in den Kleinkinderbereichen der Sommerbäder hat sich bewährt und wird beibehalten.

Barrierefreie Einrichtungen in den Sommerbädern

Die Adaptierung und Erweiterung der barrierefreien Einrichtungen wird fortgesetzt: Im Angelibad wurde eine barrierefreie WC-Anlage sowie eine Kleinkinder WC Anlage in Form je eines Containers errichtet.

Im Strandbad Alte Donau wurde eine Rampe zu den Schwimmbecken zum Ausgleich des Niveauunterschiedes errichtet. Weiters wurden das Behinderten-WC adaptiert und die Umkleiden erneuert.

Der Bäderbus ist wieder unterwegs

Auch in der heurigen Saison wird wieder der kostenlose Bäderbus-Shuttleservice von 26. Mai bis 4. September ins Strandbad Gänsehäufel fahren. Die Linie fährt täglich von der U1-Station Kaisermühlen zur Kassa des Bades von Badebeginn bis Betriebsschluss alle 10 Minuten. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Fahrrades als Verkehrsmittel wurden auch 300 zusätzliche Abstellplätze geschaffen.

In den kommenden 1,5 Jahren werden 2 weitere Bäder in einem gemeinsamen Contracting-Projekt umgesetzt: Mit dem Hallen- und Sommerbad Ottakring wird das 12. und letzte Hallen- bzw. Kombinationsbad umgerüstet. Von Mai bis Anfang Oktober 2016 werden Filter und technische Anlagen im Hallenbad erneuert. Das Hallenbad Ottakring muss in dieser Zeit gesperrt werden, während das Sommerbad ungestört in Betrieb ist. Danach erfolgen im Winter 2016/17 die Umbaumaßnahmen im Sommerbad. Ebenfalls in diesem Zeitraum wird nach dem Laaerbergbad das Schafbergbad als zweites reines Sommerbad in das Erfolgsmodell miteinbezogen. Sämtliche Arbeiten sind bis zur Sommersaison 2017 abgeschlossen.

Modernisierungen und Sanierungen der Bäder

Neben der Erneuerung der technischen Anlagen kommt es auch zu Verbesserungen im Badebetrieb. Im Schafbergbad erfolgt im Zuge des Projektes die Sanierung des 1.582 m2 großen Mehrzweckbeckens.

Im Kombibad Ottakring wird die Schwimmhalle modernisiert und erhält wieder ein zeitgemäßes Erscheinungsbild mit einer neuen effizienten Beleuchtung. An der Südseite wird die vorhandene Terrasse überdacht und in die Halle integriert, wodurch zusätzliche Liegebereiche in der Schwimmhalle geschaffen werden. Außerdem werden die Beckenumgänge saniert und mit einer neuen Fußbodenheizung ausgestattet. In der Sauna werden beide Dampfkammern sowie die Saunakammer in der Damenabteilung erneuert. Hallen- und Freibereich erhalten eine neue Beschallungsanlage. Auch eine barrierefreie Zugangsrampe vom Sommerbad in die Schwimmhalle wird errichtet.

Die Badesaison 2016 endet am 18. September. Die Eintrittspreise bleiben unverändert.

Mehr zu den Wiener Bädern finden Sie hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen