Sänger Rod Stewart stellt IS-Enthauptung nach

Video sorgt für Entsetzen.
Video sorgt für Entsetzen. - © APA
Sänger Rod Stewart schockt mit einem als Spaß gemeinten Video das Netz: Es zeigt die Nachstellung einer IS-Enthauptung. Der Scherz ist eindeutig nach hinten losgegangen, Stewart “entschuldigte” sich bereits.

Dieses Video sorgt derzeit für Kopfschütteln im Netz: Penny Lancaster, die Frau von Stewart, veröffentlichte auf Instagram ein Video, das die Nachstellung einer IS-Enthauptung zeigt. Die Aufnahmen zeigen eine Gruppe von Menschen, die in der Wüste Abu Dhabis unterwegs sind. Unvermittelt kniet sich einer von ihnen hin, während Stewart ihm den Kopf nach hinten reißt – und ihm die Kehle durchzuschneiden scheint.

Nur kurze Zeit später fehlte die pikante Szene in dem Video auf Lancasters Seite, wie “krone.at” berichtet. Mittlerweile ist das Video ganz gelöscht. Medien sicherten das Material allerdings und stellten es auf Youtube.

Der eben zum Sir geadelte Musiker ist ja für seinen eigenwilligen Humor bekannt. Damit dürfte er aber zu weit gegangen sein, es hagelt Kritik. Bethany Haines, deren Vater Opfer der Terrormiliz wurde, macht Stewart jedenfalls schwere Vorwürfe: Er habe es auf billige Lacher abgesehen. Das Video sei eine “Schande”. Dies sei ihrem Vater widerfahren und nichts, worüber man Scherze mache, wird sie von “MailOnline” zitiert. Stewart “entschuldigte” sich – er sagte, er habe sich damit auf “Game of Thrones”, nicht auf den IS bezogen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung