Wiener Außenring-Schnellstraße: Tunnel Rannersdorf am Samstagabend gesperrt

Akt.:
Eine Übung ist der Grund für die Sperre des Tunnels.
Eine Übung ist der Grund für die Sperre des Tunnels. - © APA (Sujet)
Am Samstagabend wird der knapp zwei Kilometer lange Tunnel Rannersdorf der S1 (Wiener Außenring-Schnellstraße) für etwa vier Stunden gesperrt. Es wird eine per Gesetz vorgeschriebene Einsatzübung mit rund 200 Helfern durchgeführt. Die Sperre soll in beide Fahrtrichtungen von 20 bis 24 Uhr bestehen.

Der Verkehr wird in diesem Zeitraum bei der Anschlussstelle Rannersdorf bzw. der Anschlussstelle Schwechat-Süd von der S1 ab- und bei der jeweils nächsten Möglichkeit wieder aufgeleitet. Die Sperren werden sowohl über Infotafeln als auch über die elektronischen Überkopfanzeigen vorangekündigt.

Einsatzübung im Tunnel Rannersdorf

Die Asfinag wies am Mittwoch in einer Aussendung darauf hin, dass in Tunneln, die länger als 500 Meter sind, im Abstand von höchstens vier Jahren Großübungen mit allen Einsatzorganisationen stattfinden müssen. Allein in diesem Jahr wurden bzw. werden österreichweit insgesamt 28 durchgeführt.

(apa/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen