Russlands verletzter Torhüter Akinfejew wieder einsatzbereit

Akt.:
Akinfejew wurde von Feuerwerkskörper getroffen
Akinfejew wurde von Feuerwerkskörper getroffen
Der durch einen Feuerwerkskörper verletzte russische Fußball-Nationaltorhüter Igor Akinfejew soll am Dienstag wieder am Training seines Vereins ZSKA Moskau teilnehmen können. Das teilte Assistenztrainer Viktor Onopko laut der russischen Nachrichtenagentur Tass mit. Vermutlich könne Akinfejew auch beim Spiel gegen Zenit St. Petersburg am Sonntag wieder auf dem Platz stehen.


Der 28-Jährige war am Freitagabend beim EM-Qualifikationsspiel in Montenegro 20 Sekunden nach dem Anpfiff von einem Feuerwerkskörper getroffen worden. Der Keeper erlitt eine Nackenverletzung und kleinere Brandverletzungen. Nach weiteren Ausschreitungen auf den Zuschauerrängen wurde die Begegnung der Gruppe G beim Stand von 0:0 in der 67. Minute abgebrochen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen