Russlands Leichtathleten von Olympia ausgeschlossen

Akt.:
Matthieu Reeb vom CAS verkündete die Entscheidung
Matthieu Reeb vom CAS verkündete die Entscheidung - © APA
Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hat den Ausschluss der russischen Leichtathleten von den Olympischen Spielen im August in Rio de Janeiro bestätigt.

Der CAS lehnte am Donnerstag das Ansuchen von 68 Russen und ihres Nationalen Olympischen Komitees ab, die gegen das vom Internationalen Leichtathletik-Verband wegen massiver Dopingvergehen verhängte Teilnahmeverbot Einspruch erhoben hatten.

Ausschluss für ganzes russisches Team?

Dieses Urteil könnte auch richtungsweisenden Einfluss auf den drohenden Ausschluss sämtlicher russischer Sportler von den Sommerspielen haben. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte seine diesbezügliche Entscheidungsfindung nach dem erschütternden WADA-Bericht über weitreichendes Staats-Doping in Russland in zahlreichen Sportarten vom CAS-Richterspruch abhängig gemacht. Das IOC will sich bis spätestens nächsten Mittwoch (27. Juli) festlegen, ob Russland in Rio komplett fehlen wird.

14 Anti-Doping-Organisationen fordern Sperre

14 Nationale Anti-Doping-Organisationen, darunter jene aus den USA, Kanada, Deutschland und Österreich, fordern das Internationale Olympische Komitee (IOC) mit Nachdruck zum Ausschluss Russlands von den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) auf. Ein dementsprechender Brief erging am Mittwochabend an IOC-Chef Thomas Bach.

Aufgrund der jüngst von WADA-Ermittler Richard McLaren veröffentlichten Beweise über weitreichendes, staatlich gelenktes Doping in Russland sei der Ausschluss des Landes von den Sommerspielen in Brasilien alternativlos, hieß es in dem Schreiben. Nachweislich sauberen Athleten aus Russland solle aber nach eingehender Prüfung die Rio-Teilnahme unter neutraler Flagge ermöglicht werden.

Unterzeichner des dringenden Aufrufes an das IOC sind die Chefs der Nationalen Anti-Doping-Organisationen aus Österreich, den USA, Kanada, Dänemark, Schweden, Neuseeland, Ägypten, Norwegen, Finnland, Spanien, Deutschland, Japan, den Niederlanden und der Schweiz.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen