Rummel im Mailänder Gericht: Clooney sagt als Zeuge aus

Rummel im Mailänder Gericht: Clooney sagt als Zeuge aus
Medienrummel im Mailänder Ge­richt: Dutzende von TV-Teams, Journalisten und Fans belagerten am Freitag seit den frühen Morgenstunden den Eingang des Justizpalasts und warteten auf den US-Schauspieler George Clooney, der keine Filmszene drehte, sondern vor Gericht als Zeuge aussagte.

Angeklagt sind die drei Inhaber einer italienischen Modegruppe, die illegal Waren mit dem Brand “George Clooney” herstellte, ohne dass der Schauspieler etwas davon wusste. Den Angeklagten wird Betrug, Hehlerei und Warenfälschung vorgeworfen.

Clooney, der als Zivilkläger am Prozess teilnimmt, erschien vor den Richtern in blauem Anzug und gepunkteter Krawatte und antwortete auf ihre Fragen. Vor der Gerichtsverhandlung hatte der Schauspieler einigen Fans die Hände geschüttelt, die auf ihn vor dem Eingang des Palasts gewartet hatten. Das Mailänder Gericht hatte mit einem Ansturm von Clooney-Fans und TV-Kameras im Justizpalast gerechnet, daher waren die Sicherheitsvorkehrungen verschärft worden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen