Rumäniens Nationalteam bereits in Frankreich einquartiert

Rumäniens Team ist bereits in Frankreich angekommen.
Rumäniens Team ist bereits in Frankreich angekommen. - © AFP
Am Sonntag ist die rumänische Fußball-Nationalmannschaft bereits in Frankreich angekommen und im Teamhotel einquartiert.

Das Team von Trainer Anghel Iordanescu flog Sonntagfrüh von Bukarest nach Paris und machte sich anschließend auf den Weg ins gut 20 Kilometer entfernte Teamhotel in La Chapelle-en-Serval. Am Abend stand bereits die erste Trainingseinheit in Orry-La-Ville auf dem Programm.

Rumänien mit Verletzungssorgen

Dabei plagen den Auftaktgegner von Gastgeber Frankreich nach dem 5:1 im Test gegen Georgien noch einige personelle Sorgen. Florin Andone vom spanischen Zweitligisten FC Cordoba hatte sich beim letzten Test am Freitag an der rechten Hand verletzt. Dazu sind Stürmerkollege Denis Alibec, Kapitän Vlad Chiriches und Ovidiu Hoban angeschlagen.

Die gelungene Generalprobe vor der Fußball-EM sei wichtig gewesen, “ein Sieg für die Stimmung (des Teams), wir haben diesen Sieg vor der Abreise zur EM gebraucht”, erklärte Iordanescu und sagte mit Blick auf das Turnier: “Wir vertrauen in unsere Fähigkeiten. Wir haben keine Stars, aber wir sind eine Einheit.” Nach dem Eröffnungsspiel am Freitag bekommt es der Außenseiter mit der Schweiz und Albanien zu tun.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen