Räuber kehrt nach Flucht zurück

Räuber kehrt nach Flucht zurück
Nachdem der Raubüberfall misslang, übertraf sich der Täter selbst, in dem er kurzerhand zum Tatort zurückkehrte, um seinen dort vergessenen Rucksack zu holen.

In der Nacht auf heute wollte ein vorerst unbekannter Mann gegen Mitternacht einen Würstelstand in Wien Floridsdorf berauben. Er bedrohte den Pächter mit dem Umbringen und forderte das Geld aus der Kassa. Nachdem der Überfallene vor Schreck nicht sofort reagiert hatte, entfernte sich der Unbekannte ohne Beute. Er kam jedoch zum Tatort zurück, weil er seinen Rucksack vergessen hatte. Durch das rasche Einschreiten der Polizeibeamten konnte der 41-jährige Karl B. angehalten werden. Der Beschuldigte wurde festgenommen.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen