Roxette sagt Welttournee ab: “Es waren 30 wundervolle Jahre”

Roxette sagt geplante Welttournee ab - Zu anstrengend für Sängerin
Roxette sagt geplante Welttournee ab - Zu anstrengend für Sängerin - © APA
Das Popduo Roxette hat seine zum 30. Bestehen der Band geplante Welttournee, aufgrund des Gesundheitszustandes der Sängerin, abgesagt.

Bei der Sängerin Marie Fredriksson (57) war 2002 ein Hirntumor diagnostiziert worden, sie galt aber als geheilt. Bei einigen ihrer letzten Konzerte saß die Musikerin nur noch auf einen Barhocker auf der Bühne.

Roxette sagen alle Konzerte ab

Wie Warner Music mitteilte, wird nun die ganze Tour abgesagt. Fredriksson bedankte sich in einer Mitteilung bei ihren “wunderbaren Fans, die uns auf einer langen ereignisreichen Reise gefolgt sind”.

Gemeinsam mit Per Gessle hatte sie Roxette 1986 gegründet und seitdem weltweit mehr als 75 Millionen Platten verkauft. Ihren internationalen Durchbruch feierten die Schweden mit dem Hit “The Look”. In den 90er Jahren waren Roxette für Ohrwürmer wie “Sleeping in My Car”, “How Do You Do” und “Joyride” verantwortlich.

>> Weitere Musik-Meldungen gibt es hier.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen