Rotes Kreuz gerüstet für Nova Rock-Besucher

Akt.:
Das Rote Kreuz ist auch für das Rote Kreuz gerüstet. / Symbolbild
Das Rote Kreuz ist auch für das Rote Kreuz gerüstet. / Symbolbild - © Hans Klaus Techt
Das Nova Rock steht in den Startlöchern und ebenso verhält es sich mit dem Roten Kreuz, die bei dem Festival auf alles vorbereitet sind.

Das Rote Kreuz ist für den Ansturm der Festivalbesucher beim Nova Rock in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) gerüstet. Die Aufbauarbeiten seien beendet, zwei Sanitätshilfsstellen bereits seit Dienstag in Betrieb, teilte die der Landesverband am Mittwoch mit.

Im Vollbetrieb – also ab Donnerstag – seien rund 100 Sanitäter und acht Ärzte pro Tag im Einsatz, meinte Sprecher Thomas Horvath. Insgesamt gebe es vier Sanitätshilfsstellen am Gelände. “Zwei davon – nämlich jene bei den beiden großen Bühnen – sind zu den Zeiten der Konzerte besetzt. Die beiden Sanitätshilfsstellen Camping und Caravan sind rund um die Uhr besetzt”, so Horvath. Außerdem seien mobile Sanitäterteams unterwegs.

Seit Dienstag habe es bereits 37 Behandlungen von Festivalbesuchern gegeben. Ein Transport ins Krankenhaus sei aber noch nicht notwendig gewesen. Erfahrungsgemäß werde bei heißem Wetter vor allem mit Sonnenbränden und Kreislaufproblemen gerechnet. Bei Regen komme es hingegen eher zu verstauchten Knöcheln und Ähnlichem. Für das diesjährige Nova Rock werden über 200.000 Besucher erwartet.

>>Mehr Nachrichten zum Nova Rock Festival

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen