Rosberg gewann nach verpatztem Hamilton-Start in Monza

Weltmeister Hamilton rettete Rang zwei und WM-Führung gegen Sieger Nico Rosberg.
Weltmeister Hamilton rettete Rang zwei und WM-Führung gegen Sieger Nico Rosberg. - © AP
Nico Rosberg hat am Sonntag seinen zweiten Grand-Prix-Sieg in Folge eingefahren. Eine Woche nach Belgien gewann der deutsche Mercedes-Pilot auch den Formel-1-Klassiker in Monza. Rosberg profitierte in Italien von einem völlig verpatzten Start seines Mercedes-Stallrivalen Lewis Hamilton.

Der Weltmeister betrieb mit Platz zwei Schadensbegrenzung und behielt zwei Punkte vor Rosberg die WM-Führung.

Rosberg feierte den 21. GP-Sieg seiner Karriere, den siebenten in dieser Saison. Hinter den beiden Mercedes fuhren die Ferraris von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen im Heimrennen auf die Ränge drei und vier. Die Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo und Max Verstappen wurden Fünfter und Siebenter. Die sieben ausständigen WM-Rennen gehen allesamt außerhalb Europas über die Bühne, das nächste in zwei Wochen in Singapur.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen