“Rosa-Lila-Villa” in Wien verliert das Cafe Willendorf: Lokal geschlossen

Akt.:
Die "Rosa Lila Villa", das Wiener Lesben- und Schwulenhaus
Die "Rosa Lila Villa", das Wiener Lesben- und Schwulenhaus - © APA
“Warme Küche in der Villa” hieß es bislang auf der Website der “Rosa-Lila-Villa” – das ist zumindest vorerst Geschichte. Das Cafe Willendorf im Wiener Schwulen- und Lesbenhaus ist ab 1. März “bis auf Weiteres” geschlossen.

Das teilten die Betreiber des Cafe Willendorf auf ihrer Facebook-Seite mit. Eine Erklärung für das Aus des auch bei heterosexuellen Gästen beliebten Lokals gab es nicht.

ACHTUNG!!! WICHTIGE INFORMATION!!

Posted by Cafe Willendorf on Saturday, February 27, 2016

 

Rosa Lila Villa wurde ehemals besetzt

Die “Villa” befindet sich in einem Altbau an der Linken Wienzeile in Wien-Mariahilf, der 1982 von Aktivisten besetzt wurde. Nach längeren Verhandlungen mit der Stadt wurde das Gebäude damals dem Verein Rosa Lila Tip zur Selbstverwaltung übergeben. Inzwischen wurde der entsprechende Baurechtsvertrag bis 2045 verlängert.

>>Bilder der Rosa Lila Villa

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen