Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Röntgenbus auf der Westautobahn in Brand geraten

Dieser Röntgenbus musste gelöscht werden.
Dieser Röntgenbus musste gelöscht werden. ©APA/BILDSTELLE FEUERWEHR ST. PÖLTEN
Am Dienstagnachmittag geriet auf der Westautobahn bei St. Pölten ein Röntgenbus in Brand. Die Feuerwehr rückte auf die A1 aus, um die Flammen im Motorraum zu löschen.

Weil sich der Brand auf den hintersten Bereich des Autobusses konzentrierte, war die Röntgenkabine im vorderen Teil durch das Eingreifen der Helfer kaum gefährdet. An Bord hatte sich nach Feuerwehrangaben lediglich der Lenker befunden. Er lenkte das Fahrzeug auf den Pannenstreifen und stieg aus.

Löscharbeiten an Röntgenbus auf A1

Die Löscharbeiten wurden durch drei Atemschutztrupps durchgeführt. Für die Wasserversorgung wurden mehrere Tanklöschfahrzeuge aufgeboten. Letztlich wurde der Röntgenbus mit dem Kranfahrzeug der FF St. Pölten-Stadt abtransportiert.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Röntgenbus auf der Westautobahn in Brand geraten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen