Röntgenbus auf der Westautobahn in Brand geraten

Dieser Röntgenbus musste gelöscht werden.
Dieser Röntgenbus musste gelöscht werden. - © APA/BILDSTELLE FEUERWEHR ST. PÖLTEN
Am Dienstagnachmittag geriet auf der Westautobahn bei St. Pölten ein Röntgenbus in Brand. Die Feuerwehr rückte auf die A1 aus, um die Flammen im Motorraum zu löschen.

Weil sich der Brand auf den hintersten Bereich des Autobusses konzentrierte, war die Röntgenkabine im vorderen Teil durch das Eingreifen der Helfer kaum gefährdet. An Bord hatte sich nach Feuerwehrangaben lediglich der Lenker befunden. Er lenkte das Fahrzeug auf den Pannenstreifen und stieg aus.

Löscharbeiten an Röntgenbus auf A1

Die Löscharbeiten wurden durch drei Atemschutztrupps durchgeführt. Für die Wasserversorgung wurden mehrere Tanklöschfahrzeuge aufgeboten. Letztlich wurde der Röntgenbus mit dem Kranfahrzeug der FF St. Pölten-Stadt abtransportiert.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen