Rodelunfall in der Steiermark: Wiener schwer verletzt

Ein 59-Jähriger wurde bei einem Rodelunfall schwer verletzt
Ein 59-Jähriger wurde bei einem Rodelunfall schwer verletzt - © APA (Sujet)
Ein 59-jähriger Wiener wurde am Freitag beim Rodeln in der Steiermark schwer verletzt, er kam bei der Abfahrt vom Weg ab und kollidierte mit einem Baum.

Der Mann wurde ins LKH Mürzzuschlag-Mariazell gebracht. Ein mitfahrender Fünfjähriger blieb laut Polizei unverletzt. Die Abfahrt von der Ganzalm ist bei Schlittenfahrern sehr beliebt, da die Zufahrt zur Hütte im Winter für Autos gesperrt ist.

Der Wiener rodelte am Freitag gegen 16.30 Uhr auf der Forststraße, geriet in einer Kurve links vom Weg ab und prallte nach rund zwei Metern im Wald gegen einen Baum. Er wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus transportiert, der Bub zur Kontrolle ins LKH Hochsteiermark Leoben gebracht.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen