Rocken bis die Burgmauern beben beim Clam Rock Festival in Oberösterreich

Das Clam Rock Festival lockt jährlich tausende Musikbegeisterte an.
Das Clam Rock Festival lockt jährlich tausende Musikbegeisterte an. - © APA/FOTOKERSCHI.AT/WERNER KERSCHBAUMMAYR
Alle Jahre wieder: Das Clam Rock Festival zählt unbestritten zu einem der absoluten Highlights im Festivalkalender. Dieses Jahr sorgen Rock-Legenden wie Deep Purple, Jethro Tull’s Ian Anderson und Mother’s Finest dafür, dass die Mauern der Burg Clam ordentlich beben.

Mit Acts wie Status Quo, Eric Burdon, Uriah Heep und vielen mehr konnte das Clam Rock Festival in OÖ in vergangenen Jahren bereits tausende Fans aus dem In- und Ausland begeistern.

Auch dieses Jahr heißt es also rocken, bis die altehrwürdigen Gemäuer der Burg Clam beben. Legenden wie Deep Purple oder Jethro Tull’s Ian Anderson geben sich am Freitag, den 8. Juli dabei die Ehre.

Rock-Legenden beim Clam Rock Festival 2016

Das große Areal am Fusse der Burg Clam wird in den Sommermonaten als Open-Air-Veranstaltungsgelände genutzt. Auf der Meierhofwiese unterhalb der Burg Clam können bis zu 10.000 Konzertbesucher und Fans die Auftritte ihrer Musikgrößen miterleben.

Das Line Up auf der Burg Clam im Überblick

Mit Deep Purple hat sich die Burg Clam für das heurige Festival auf jeden Fall einen ganz besonderen Headliner an Bord geholt. Aber auch der Rest des Line Ups kann sich sehen lassen. Hier ein kurzer Überblick:

  • Deep Purple (21.00 – 23.00 Uhr)
  • Jethro Tull’s Ian Anderson (19.30 – 20.30)
  • Mothers Finest (18.00 – 19.00)
  • The Sweet (16.45 – 17.30)
  • Ten Years After (15.45 – 16.15)

>> Tickets für das Clam Rock Festival sind hier erhältlich

>> Alle Infos zur Festivalsaison 2016 finden Sie hier

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung