Rock-Musical “Rent” gastiert in der Wiener Stadthalle: Tickets zu gewinnen

Der Cast des Rock-Musicals "Rent"
Der Cast des Rock-Musicals "Rent" - © Kohei Hirotsu Photography
Überleben zwischen Drogen, Aids und der wahren Liebe steht am 16. November 2017 in der Wiener Stadthalle auf dem Programm – bei der einzigen Vorstellung des Rock-Musicals “Rent”. VIENNA.at verlost 3×2 Tickets!


Rent ist ein mitreißendes Musical über den schonungslosen Überlebenskampf einer Gruppe junger Künstler im New Yorker East Village.

Musical nach der Oper “La Bohème”

Das Musical, das in groben Zügen der Handlung der Oper “La Bohème” von Giacomo Puccini folgt, spricht die Sprache junger Leute, die im East Village von New York leben. Es ist eine verlorene Generation, die sich den Gefahren des Lebens mit Liebe und Kreativität entgegenstellt. Der große Erfolg von “Rent” auf der Bühne besteht jedoch darin, dass der New Yorker Komponist und DramatikerJonathan Larson brisanten Themen nicht ausweicht: Offen und schonungslos werden unterdrückte Homosexualität und der in den USA immer latente Rassismus thematisiert – und nicht zuletzt die bedrohliche Krankheit AIDS.

RENT bringt aber auch positive Aspekte, wie den unzerbrechlichen Glauben an die Liebe, die Kraft der Freundschaft und die Menschlichkeit emotional auf die Bühne.

Ein riesiger Erfolg am Broadway: “Rent”

RENT – Das Musical lief von 1996 bis 2008 ununterbrochen am Broadway, brachte es dort auf 5123 Vorstellungen und zählt zu den am längsten ununterbrochen laufenden Broadwaymusicals. Die Produktion spielte 240 Mio. US-Dollar ein. 2005 wurde Rent verfilmt, produziert u. a. von Robert De Niro.  Nun ist das Rock-Musical auf Tour und gastiert am 16. November 2017 auch in Wien.

RENT ist eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten und eroberte 1996 den Broadway im Sturm: Über 12 Jahre hinweg erlebte das Publikum in New York 5123 Vorstellungen der ersten Rock-Oper ihrer Art. Es folgten Übersetzungen in 24 Sprachen, weltweite Produktionen und der Kino-Film RENT, produziert von Robert De Niro.

Dem Autor und Komponisten Jonathan Larson wurden u. a. drei Tony Awards und der Pulitzer Preis für sein Werk verliehen. Jeffrey Seller, heutiger Produzent des Broadway-Hits Hamilton, zeichnete für die damalige Erstproduktion verantwortlich. In der Spielzeit 2017/18 präsentiert der Berliner Theaterproduzent Boris Hilbert eine deutschsprachige Neuproduktion von RENT auf Tournee in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Regie führt der international renommierte englische Opernregisseur Walter Sutcliffe. Das Kreativteam der Produktion wird international besetzt und alle Auditions und Produktionsvorbereitungen finden in Berlin statt.

Berührende Geschichten aus dem New Yorker East Village der 90er

Die Geschichten der jungen RENT Protagonisten aus dem New Yorker East Village haben von ihrer Aktualität bis heute nichts eingebüßt – sie erzählen von der Liebe, der Suche nach sich selbst und dem Leben im Hier und Jetzt. Heutige Themen wie Wohnungsnot, Drogenabhängigkeit, Rassismus und Aids finden sich in RENT ebenso, wie der zeitlose Glaube an die Liebe, die Kraft der Freundschaft und die Menschlichkeit. RENT folgt in groben Zügen der Handlung der Oper La Bohème von Giacomo Puccini, spricht aber die Sprache junger Leute. Menschen von heute begegnen in RENT den Herausforderungen des Lebens mit Liebe, Freundschaft und Humor.

Ergreifende Songs, die zu Welthits wurden

Die unvergesslichen Hit-Songs von Jonathan Larson und eine neue Ästhetik machten RENT zum bahnbrechenden Musical der 90er Jahre, das das Genre revolutionierte und ein neues Publikum in die Theater zog. Eingängige Rock-Musik ist das musikalische Herz von RENT – das musikalische Spektrum reicht jedoch bis zu Salsa, Motown, Be-Bop und sogar Reggae. Songs wie Seasons ofLove wurden zu Hymnen einer ganzen Generation und sind bis heute fester Bestandteil der Popkultur. Die poetische Sprache der Lieder vermittelt sich in der hervorragenden Überset-zung von Wolfgang Adenberg jetzt auch dem deutschsprachigen Publikum.

Lieben, Leiden und Leben gewöhnlicher Menschen

RENT ist von der Puccini Oper La Bohème inspiriert, die vom Lieben, Leiden und Leben gewöhnlicher Menschen handelt. Viele Charaktere und Handlungselemente in RENT stammen aus der berühmten Oper, die ihre Premiere genau 100 Jahre vor RENT feierte. Während in Puccinis Werk die Tuberkulose eine schwere Last der Protagonisten ist, ist es AIDS im Musical von Jonathan Larson. Manche Figuren in RENT reflektieren auch Charaktere aus La Bohème, ohne direkte Adaptionen zu sein. Musikalisch verbeugt sich Jonathan Larson vor dem Werk Giacomo Puccinis in Songs wie Tango: Maureen, Light my Candle, Goodbye Love oder Take Me or Leave Me.

Über Autor und Komponist Jonathan Larson

Der New Yorker Komponist und Dramatiker Jonathan Larson gilt als Legende des Musiktheaters der 90er Jahre – RENT revolutionierte die Welt des Musicals. Den Welterfolg seines Werkes konnte der Künstler leider nicht erleben: am Morgen der Off-Broadway Premiere von RENT verstarb er überraschend, im Alter von nur 37 Jahren. Jonathan Larson wurden posthum drei Tony Awards und ein Pulitzer Preis verliehen; es erschienen internationale Filme über sein Leben und Gesamtwerk, das zudem 2003 in die Library of Congress (Washington, D.C.) aufge-nommen wurde. Seine Familie pflegt das künstlerische Andenken bis heute in den Jonathan Larson Grants, die ausgesuchte Talente des Musiktheaters fördern.

Walter Sutcliffe ist Regisseur der deutschsprachigen RENT Tournee

Der Londoner Walter Sutcliffe studierte am Royal College of Music (London) und an der Cam-bridge University. Zu seiner enormen Erfolgsbilanz als Regisseur an internationalen Opernhäusern zählen Arbeiten an der Metropolitan Opera (New York), der San Francisco Opera, im Royal Opera House (London), Teatro Regio (Turin), Theatre Du Capitole (Toulouse) und in Santiago de Chile. Im deutschsprachigen Raum wirkte Walter Sutcliffe u. a. an der Oper Frankfurt, in Wien und Linz wie auch in Dresden und Magdeburg, zuletzt mit einem viel beachteten Kiss me, Kate. Walter Sutcliffe stammt aus einer bekannten britischen Theaterfamilie – er ist der Sohn der englischen Dramatikerin Meredith Oakes und des Opernkritikers Tom Sutcliffe.

RENT – Es zählt nur das Jetzt
16. November 2017 (20.00 Uhr)
Wiener Stadthalle, Halle F

Tickets erhalten Sie im Vorverkauf über die Wiener Stadthalle, Wien-Ticket (Tel.: 01 / 58 88 5), Ticketservice (Tel.: 01 / 79 99979), Ö-Ticket (Tel. 01 / 96 0 96) sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

VIENNA.at verlost 3×2 Tickets für RENT am 16. November 2017 in der Wiener Stadthalle. Hier geht’s zum Gewinnspiel!

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen