Rios Drogenboss Nummer 1 gefasst

Der gefürchtete Drogenboss wurde dingfest gemacht
Der gefürchtete Drogenboss wurde dingfest gemacht - © APA (AFP)
Nach monatelanger Flucht und dem Auslösen eines Favela-Krieges ist einer der bekanntesten Drogengangster Brasiliens gefasst worden. Die Polizei konnte Rogerio Avelino da Silva, besser bekannt als “Rogerio 157”, am Mittwoch in einer Favela im Norden von Rio de Janeiro festnehmen, wie das Portal “O Globo” berichtete.

An der Operation in insgesamt vier Armenvierteln beteiligten sich rund 2.900 Polizisten und Soldaten. Er war Drogenchef der größten Favela der Millionenstadt, Rocinha. Sie liegt im Süden Rios.

Er hatte zuletzt zunehmend die Leute gegen sich aufgebracht. Im September ordnete mutmaßlich der im Gefängnis sitzende vorherige Rocinha-Drogenboss Antonio Francisco Bonfim Lopes alias “Nem”, einen Putschversuch gegen “Rogerio 157” und seine Leute an. Es kam dadurch im September tagelang zu heftigen Schusswechseln und Szenen wie im Krieg – das Militär marschierte mit 1.000 Soldaten ein. “Rogerio 157” konnte aber flüchten. Nach der Festnahme machten Polizisten Bilder mit dem in Handschellen auf einem Sessel sitzenden “Rogerio 157”.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen