Rihanna flüchtet vor Scherz-Attacke!

Rihanna flüchtet vor Scherz-Attacke!
Jamie Foxx ist nicht nur ein oscargekrönter Hollywoodstar, sondern auch ein begnadeter Comedian mit einer großen Klappe. Vor allem junge Frauen dürfte er sich gern als Ziel für seine Scherze aussuchen: nach Miley Cyrus nahm er nun nämlich auch Rihanna ins Visier!

Pech für Rihanna, dass Jamie Foxx sie von der Bühne des Nachtclubs Tao in Las Vegas im Publikum erspähte. Der Schauspieler war gerade dabei, die Anwesenden mit einer kleinen Stand-Up-Comedy-Einlage zu unterhalten, und wollte die junge Sängerin zu sich auf die Bühne holen.

Rihanna total angefressen

Die 21-Jährige befürchtete aber wohl, dass Lästermaul Jamie diese Gelegenheit nutzen würde, um über ihren Ex-Freund Chris Brown herzuziehen, der sie bekanntlich im Februar 2009 im Streit krankenhausreif geprügelt hatte. Doch wer Jamie Foxx kennt weiß, dass es keine gute Idee ist, auf stur zu schalten und bei seinen Späßchen nicht mitzumachen. Das weiß nun auch Rihanna. Da sie sich nämlich beharrlich weigerte, zu Jamie auf die Bühne zu kommen, ließ er den Club mit “Umbrella”, ihrem größtem Hit beschallen.

“Dann hat es ihr endgültig gereicht. Sie ist aufgestanden und wollte gehen, doch Jamie hat den DJ den Song wieder stoppen lassen. Du kannst nicht gehen, während dein Lied gespielt wird. Beruhig dich!’, hat er dann zu ihr gesagt”, schilderte einer der Gäste die Szene der US-Tageszeitung “New York Post”. Zwar habe sich Rihanna dann wieder hingesetzt, und so getan als ob sie Spaß hätte – doch es sei ihr deutlich anzusehen gewesen, dass sie innerlich kochte. Sobald “Umbrella” zu Ende war, rauschte sie ganz schnell ab. Erst im April 2009 hatte Jamie Foxx für Aufsehen gesorgt, als er in seiner Radioshow Miley Cyrus aufforderte sich Heroin zu spritzen und ein Sextape zu machen. Kurz darauf hatte sich Jamie Foxx für seine Äußerungen entschuldigt – diese wären nur ein Scherz gewesen.

(seitenblicke.at/Foto:AP)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken