Riccardo Muti dirigiert zum fünften Mal Neujahrskonzert 2018

Muti ist bereits ein alter Hase in Sachen Neujahrskonzert
Muti ist bereits ein alter Hase in Sachen Neujahrskonzert - © APA (Punz)
Der italienische Stardirigent Riccardo Muti wird am Montag bereits zum fünften Mal die Wiener Philharmoniker durch ihr Neujahrskonzert führen. Um 11.15 Uhr hebt der 76-Jährige den Taktstock im Goldenen Saal des Musikvereins. Im Vorjahr hatte mit dem 35-jährigen Gustavo Dudamel der bis dato jüngste Dirigent das Neujahrskonzert geleitet.

Die ORF-Übertragung des musikalischen Großereignisses wird heuer in 95 Länder weltweit gesendet. Dabei stehen wieder traditionell Werke der Musikerdynastie Strauß im Zentrum, wobei sieben Werke erstmals am 1. Jänner erklingen werden. Fix mit von der Partie sind aber wieder die klassischen Zugaben: Der “Donauwalzer” und der “Radetzky-Marsch”.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen