Rewe eröffnet Gourmet-Billa in der Wiener Innenstadt

Billa zieht ins Herrenhuterhaus ein
Billa zieht ins Herrenhuterhaus ein - © BILLA AG
In der Innenstadt soll ein neuer Gastro-Tempel entstehen: Im Herrenhuterhaus am Neuen Markt plant der Rewe-Konzern einen Gourmet-Billa mit Restaurant.

Nach langem Tauziehen um Genehmigungen und Bescheide wird im Herrenhuterhaus am Neuen Markt 17 in der Wiener Innenstadt wird ein neuer Gourmet-Tempel seine Pforten öffnen, berichtet das Wirtschaftsmagazin “trend”. Im Herrenhuterhaus war zuletzt das Flagschiff des Textilunternehmens “Fürnkranz” untergebracht.

Nachdem der “Meinl am Graben” sein Restaurant geschlossen hat, entsteht in unmittelbarer Nähe ein neuer Luxuseinkaufsmarkt samt Spitzenrestaurant. “Wie das genau aussehen soll, ist noch nicht ganz fix. Da werden wir zuvor noch die Bewohner der Wiener Innenstadt befragen”, kündigt Rewe International-Chef Frank Hensel dem “trend”. “Wir wollen bewusst auf die Interessen der Menschen, die dort wohnen, eingehen. Wir werden für die Innenstadt sicher etwas ganz Anständiges schaffen.”

Zusätzlich zu den Bewohnern verfügt die Innenstadt mit mehr als 100.000 in den dortigen Unternehmen Beschäftigen über ein qualitativ hohes Kundenpotenzial. Österreichs größter Handelskonzern ist generell auf Expansionskurs: 400 Millionen Euro wird Rewe heuer in Österreich und in seinen Auslandsmärkten ausgeben. Auch der Markteintritt in weitere Länder ist geplant. Durch die Übernahme der Adeg-Märkte ist der Umsatz um 8,75 Prozent auf 11,5 Milliarden Euro gestiegen. “Für uns war die Krise nicht so intensiv spürbar. Denn essen und trinken müssen die Leute ja immer”, sagte Hensel.

neuer markt 17, 1010 wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen