“Revolution!”: Vienna Humanities Festival bringt Talks und Diskussionen rund um den Karlsplatz

Spannendes Programm auch beim diesjährigen Vienna Humanities Festival
Spannendes Programm auch beim diesjährigen Vienna Humanities Festival - © Vienna Humanities Festival
Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe im Herbst 2016 findet nun vom 22. bis zum 24. September erneut das Vienna Humanities Festivals statt, diesmal unter dem Generalthema “Revolution!”.

Mithilfe von Sponsoren und einer EU-Förderung wird das von Wien Museum, Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) und Time to Talk initiierte Festival, welches 40 Talks und Diskussionen mit sich bringt, wieder zahlreiche Gäste anlocken.

Vienna Humanities Festival 2017 zum Thema Revolution

Der Karlsplatz wird dabei in einen großen urbanen Salon verwandelt, Spielorte sind das Wien Museum, die TU Wien und die Evangelische Schule. Eröffnet wird das Festival am 22. September um 18.30 mit Heinz Fischer, Bundespräsident a.D. und Präsident des IWM Vereinsvorstands. Zu den weiteren Gästen am Wochenende zählen u.a. Michael Chalupka, Ekaterina Degot, Cengiz Günay, Ivan Krastev, Kathrin Röggla, Karl Schlögel, Heide Schmidt, Max Schrems, Ilija Trojanow und Ivan Vejvoda.

Weiteres Highlight: Gustav & Band präsentieren am Samstagabend (23. September, 20 Uhr) im Radiokulturhaus ein speziell für das Festival zusammengestelltes Konzertprogramm.

Von der industriellen bis zur digitalen Revolution

Das diesjährige Generalthema lautet “Revolution!”. Der inhaltliche Bogen spannt sich von Russland 1917 über die 68er-Bewegung und das Wendejahr 1989 bis hin zu den jüngsten Umwälzungen in den arabischen Ländern und in der Ukraine. Es geht aber auch um die Industrielle Revolution im 19. Jahrhundert, die ästhetische Revolution der Moderne und die digitale Revolution mit ihren weitreichenden gesellschaftlichen Veränderungen. Der Besuch aller Talks und Diskussionen ist frei, ein Drittel der Veranstaltungen findet auf Englisch statt.

Infos zur Veranstaltung

Viennal Humanities Festival 2017

Wann: 22. bis 24. September 2017
Wo: Wien Museum, TU Wien, Evangelische Schule, Radiokulturhaus
Link zum Programm (PDF)
Link zur Homepage

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung