Rettungseinsatz bei Karlsplatz: U4 fährt eingeschränkt

Akt.:
U4-Behinderung am Mittwochnachmittag.
U4-Behinderung am Mittwochnachmittag. - © APA/Sujet
Wer sich gerade am Heimweg befindet, sollte eventuell auf andere Verbindungsmöglichkeiten ausweichen: Die U4 konnte nämlich am späten Nachmittag nur eingeschränkt verkehren.

Die Meldung kam am Mittwoch gegen 16.00 Uhr, kurz vorm großen Büroschluss-Verkehr:

Die Linie U4 kann derzeit nur zwischen Heiligenstadt und Landstraße beziehungsweise Margaretengürtel und Hütteldorf verkehren, heißt es.

Störung auf der Linie U4

Grund: Ein Rettungseinsatzes im Bereich Karlsplatz. Die Wiener Linien empfehlen, ersatzweise die Linien U3, U6, 12A,59A sowie Ringlinien zu benützen. Wie lange die Unterbrechung dauern wird, ist momentan noch nicht bekannt, heißt es auf Anfrage von VIENNA.at. Ein Polizeiaufgebot sei beim Karlsplatz vor Ort, was genau vorgefallen ist, konnte die Pressestelle der Wiener Linien noch nicht mitteilen.

Auf der Linie 5 zu kam es zeitgleich ebenfalls zu unterschiedlichen Intervallen.

Ab 17 Uhr wieder durchgehender Betrieb

Der Einsatz im Bereich Karlsplatz, der zwischenzeitlich auch die Feuerwehr auf den Plan rief, konnte kurz vor 17.00 Uhr schließlich beendet werden, der reguläre Betrieb der U4 sei seit dem wieder aufrecht, lassen die Wiener Linien wissen.

>> Fahrplan der Wiener Linien griffbereit.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen