Rettung aus alpiner Notlage in Montafon

Akt.:
Rettung aus alpiner Notlage in Montafon
Zwei deutsche Snowboarder im Alter von 19 und 20 Jahren mussten in Gaschurn im Montafon aus einer alpinen Notlage gerettet werden. Sie verließen die gesicherte Piste.

Die beiden hatten auf ihrer letzten Talfahrt die Piste verlassen und versucht, im freien Gelände abzufahren. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion erlitt der 20-Jährige Unterkühlungen an Beinen und Händen, der 19-Jährige blieb unverletzt.

Die zwei Snowboarder aus Friedrichshafen (Baden-Württemberg) ignorierten Warn- und Verbotsschilder, schließlich kamen sie aber in immer steiler und unwegsamer werdendem Gelände nicht mehr voran. Zunächst stiegen die beiden durch den Tiefschnee zurück, als die Lage jedoch aussichtslos erschien, alarmierte der 19-Jährige per SMS einen Freund. Bei völliger Dunkelheit konnte die Bergrettung die beiden Wintersportler ausfindig machen und ins Tal bringen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen