Akt.:

“Rettet Griaß di”: Facebook-Gruppe hat bereits über 1.100 Anhänger

Mit T-Shirts wird gegen das "Griaß di"- Patent protestiert. Mit T-Shirts wird gegen das "Griaß di"- Patent protestiert. - © facebook.com/groups/griassdi
Gegen den markenrechtlichen Schutz von “Griaß di” zieht nun auch eine Initiative via Facebook zu Felde.

Werner Nosko, der Sprecher der Gruppe, teilte am Samstag mit, man wolle auf diesem Weg “gegen die Patentierung von Wörtern des täglichen Sprachgebrauchs lautstark protestieren”. Samstagnachmittag hatte die Facebook-Gruppe bereits mehr als 1.100 Unterstützer.

Mit T-Shirts fürs “Griaß di” kämpfen

Zusätzlich beabsichtige man, mittels selbst gebastelter T-Shirts auch auf der Straße für ein patentfreies “Griaß di” zu kämpfen. Die Gruppe forderte sowohl den Patentinhaber, aber auch Politik und Wirtschaft dazu auf, dem Markenrechtsschutz “kein Überleben zu garantieren und in weiterer Folge solchen Mundraub zu unterbinden”.

(APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Das war die Interactive West 2014
Dornbirn - Zum ersten Mal veranstaltete die Russmedia Digital heute, Donnerstag,  am Spielboden in Dornbirn eine [...] mehr »
WhatsApp-User werden mit Fake-Abo abgezockt
WhatsApp-Kunden sollten dieser Tage bei Aktualisierungen vorsichtig sein. Mit einer dreisten Werbemasche werden Nutzer [...] mehr »
Live von der Interactive West 2014 am Spielboden in Dornbirn
Dornbirn - Zum ersten Mal veranstaltet die Russmedia Digital heute, Donnerstag,  am Spielboden in Dornbirn eine [...] mehr »
Aussetzer beim IT-Gipfel: Angela Merkel auf der Suche nach dem Festnetz
Angela Merkel und das Internet: Bei ihrer Rede beim deutschen IT-Gipfel in Hamburg will ihr partout ein gewisses [...] mehr »
Schülertraum wird wahr: App löst die Matheaufgaben
Die Gratis-App "PhotoMath" ist laut den Entwicklern der erste "Kamera-Taschenrechner": Man richtet die Handykamera [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung