Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Restaurantgäste in Wien-Donaustadt wollten Zeche prellen: Festnahme wegen Widerstands

Der Restaurantgast wurde festgenommen.
Der Restaurantgast wurde festgenommen. ©APA/BARBARA GINDL
Ein 36-Jähriger und seine 33-jährige Begleiterin wollten  in einem Restaurant in Wien-Donaustadt ihre Rechnung nicht bezahlen und randalierten. Aus diesem Grund wurden Polizisten gerufen, um den Sachverhalt zu klären.

Weil ein 36-jähriger Mann und seine 33-jährige Begleiterin randalierten und sich weigerten, die Rechnung zu bezahlen, ist die Polizei am Freitagabend in ein Restaurant in Wien-Donaustadt gerufen worden. Einer der Beamten wurde von dem 36-Jährigen – mit tatkräftiger Unterstützung der Frau – durch Schläge an der Schulter und am Finger leicht verletzt. Beide Tatverdächtigen wurden festgenommen. Schon zuvor hätten sich die beiden in dem Restaurant in der Erzherzog-Karl-Straße auffällig verhalten und seien laut gewesen, berichtete Polizeisprecher Daniel Fürst am Samstag. Nach Angaben eines Kellners sollen der Kasache und seine Begleitung außerdem eine größere Menge Pflaumenwein konsumiert haben.

Paar wurde festgenommen

Als die Situation gegen 23.15 Uhr eskalierte, versuchte die 33-Jährige offenbar, dem Mann zu helfen und sich – lautstark schimpfend – zwischen ihn und die Beamten zu stellen. Das rabiate Paar wurde festgenommen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Restaurantgäste in Wien-Donaustadt wollten Zeche prellen: Festnahme wegen Widerstands
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen