Rennes-Stürmer Hosiner leidet an Nierenproblemen

Akt.:
Hosiner-Deal mit Köln platzte nach Medizincheck
Hosiner-Deal mit Köln platzte nach Medizincheck
Der österreichische Fußball-Internationale Philipp Hosiner hat mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. In einem Statement seines Clubs Stade Rennes vom Montag gab der Angreifer bekannt, dass bei einer Untersuchung ein “Problem mit einer meiner Nieren” zutage kommen sei. Der Transfer von Hosiner zum deutschen Bundesligisten 1. FC Köln war deshalb am Freitag gescheitert.


Der 25-jährige fiel in Köln durch den Medizincheck. Ein Leihvertrag bis Sommer samt Kaufoption für den von Hosiners früherem Austria-Trainer Peter Stöger betreuten FC wäre bereits unterschriftsreif gewesen. Beim französischen Erstligisten kam der Burgenländer zuletzt nur noch sporadisch zum Einsatz.

“Ich habe ein Problem mit einer meiner Nieren, die es nötig machen, dass ich andere Ärzte konsultiere und mich weiteren Tests unterziehe. Ich erwarte, durch diese neuen Tests mehr zu erfahren”, wurde Hosiner zitiert. Der Angreifer hoffte, dass in der kommenden Woche mehr Klarheit herrsche. Rennes bat außerdem, die Privatsphäre von Hosiner zu respektieren.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen