Reise durch die Filmwelt beim 27. internationalen Kinderfilmfestival in Wien

Akt.:
Ab 14. November startet das Kinderfilmfestival in Wien.
Ab 14. November startet das Kinderfilmfestival in Wien. - © Indie Sales
Ab Samstag startet das bereits 27. internationale Kinderfilmfestival in Wien. Am Programm stehen besondere Kinderfilme aus aller Welt, für junge Menschen aber auch große Kinder. Insgesamt gibt es 16 Produktionen – davon zwölf österreichische Erstaufführungen.

Eine aufregende Reise durch die Filmwelt verspricht das internationale Kinderfilmfestival in Wien – eindrucksvolle Begegnungen mit besonderen Kinderfilmen aus aller Welt für junge Menschen ab 4 Jahren.

Gezeigt werden auch in diesem Jahr die spannendsten, lustigsten und berührendsten internationalen Filme: Insgesamt stehen 16 Produktionen, davon zwölf österreichische Erstaufführungen, auf dem Programm, unter anderem aus Skandinavien, Frankreich, Irland, Indien und Saudi-Arabien.

27. internationales Kinderfilmfestival in Wien

Die Intention des Festivals ist seit Beginn unverändert: Präsentiert werden inhaltlich und formal hochwertige Filme, die Einblicke in die Welt von Kindern und Jugendlichen in aller Welt geben. Die Filme werden vorzugsweise in Originalfassung mit deutscher Einsprache gezeigt, das Festival durch Zusatzprogramme und -veranstaltungen bereichert.

Den Preis für den besten Film und den UNICEF-Preis vergibt eine jährlich wechselnde Kinderjury. Alle Besucher entscheiden gemeinsam über den Publikumspreis.

Festival wird mit “Aniki Bóbó” eröffnet

Filmklassiker waren schon immer ein fixer Bestandteil des Festivalprogramms. In diesem Jahr wird das Kinderfilmfestival mit “ANIKI BÓBÓ” eröffnet, dem ersten Spielfilm des im April verstorbenen Manoel de Oliveira. Mit BALLETT BOYS präsentiert das Festival nach langer Zeit wieder einen Dokumentarfilm und nicht zuletzt ist 2015 ein starker Jahrgang für starke junge Frauen – gleich in mehreren Filmen sind es Heldinnen, die im Mittelpunkt der Handlungen stehen.

Mit seinem vielfältigen Programm wendet sich das Internationale Kinderfilmfestival 2015 auch bewusst an ein Publikum, das sich selbst nicht mehr als “Kinder” sieht. DER NEUE, KONFETTIERNTE, MEINE KLEINE SCHWESTER sind großartig erzählte Geschichten für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren. In einer Sonderschau präsentiert das Festival Filme über Kleine Wünsche, große Träume, darunter den mehrfach preisgekrönten indischen Beitrag KRÄHENEIER und den ersten Spielfilm einer saudi-arabischen Regisseurin, DAS MÄDCHEN WADJDA.

Mehr Infos zum Programm finden Sie auf der Website.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen