Red Bull Salzburg: Gerüchte um Ralf Rangnik

Akt.:
0Kommentare
Ralf Rangnik: Nach Burnout bei Schalke, nun zu Salzburg? Ralf Rangnik: Nach Burnout bei Schalke, nun zu Salzburg? - © DAPD
Ralf Rangnik soll der neue Trainer von Fußball-Meister Red Bull Salzburg sein, so lauten erste Gerüchte am Freitag. Die Bestätigung des Vereins steht jedoch noch aus.

Der 53-Jährige Rangnik wurde  in einem Hotel in Fuschl gesichtet. Spätestens am kommenden Montag soll der Nachfolger von Ricardo Moniz, der am 12. Juni zurückgetreten war, vorgestellt werden. Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz fällt wohl die letzte Entscheidung über den neuen Chefcoach.

Werbung

Ralf Rangnik im Gespräch bei West Bromwich

Zuletzt war Rangnick beim englischen Premier-League-Klub West Bromwich Albion als Teammanager gehandelt worden, sagte jedoch ab. Im September 2011 hatte der Fußballlehrer wegen eines Burn-out-Syndroms seinen Rücktritt von seinem Posten als Trainer beim Bundesligisten Schalke 04 erklärt.

Double-Trainer Moniz geht

Der 47-jährige Moniz, der als Interimscoach 2010 beim Bundesligisten Hamburger SV tätig war, hatte den Salzburger Klub zum ersten Double aus Meisterschaft und Pokalsieg geführt. Moniz hatte in Salzburg noch einen Vertrag bis 30. Juni 2013. Der Niederländer war seit dem 8. April 2011 als Nachfolger des jetzigen Schalker Trainers Huub Stevens Chefcoach der Salzburger gewesen.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen