Akt.:

Red Bull Salzburg: Gerüchte um Ralf Rangnik

Ralf Rangnik: Nach Burnout bei Schalke, nun zu Salzburg? Ralf Rangnik: Nach Burnout bei Schalke, nun zu Salzburg? - © DAPD
Ralf Rangnik soll der neue Trainer von Fußball-Meister Red Bull Salzburg sein, so lauten erste Gerüchte am Freitag. Die Bestätigung des Vereins steht jedoch noch aus.

Der 53-Jährige Rangnik wurde  in einem Hotel in Fuschl gesichtet. Spätestens am kommenden Montag soll der Nachfolger von Ricardo Moniz, der am 12. Juni zurückgetreten war, vorgestellt werden. Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz fällt wohl die letzte Entscheidung über den neuen Chefcoach.

Ralf Rangnik im Gespräch bei West Bromwich

Zuletzt war Rangnick beim englischen Premier-League-Klub West Bromwich Albion als Teammanager gehandelt worden, sagte jedoch ab. Im September 2011 hatte der Fußballlehrer wegen eines Burn-out-Syndroms seinen Rücktritt von seinem Posten als Trainer beim Bundesligisten Schalke 04 erklärt.

Double-Trainer Moniz geht

Der 47-jährige Moniz, der als Interimscoach 2010 beim Bundesligisten Hamburger SV tätig war, hatte den Salzburger Klub zum ersten Double aus Meisterschaft und Pokalsieg geführt. Moniz hatte in Salzburg noch einen Vertrag bis 30. Juni 2013. Der Niederländer war seit dem 8. April 2011 als Nachfolger des jetzigen Schalker Trainers Huub Stevens Chefcoach der Salzburger gewesen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Levante gewann auch dank Ivanschitz-Assist
Levante hat im Derby gegen Valencia für eine Überraschung gesorgt. Der Abstiegskandidat behielt am Sonntag in der [...] mehr »
Salzburg feierte 2:1-Erfolg in Graz
Meister Salzburg hat am Sonntag nach dem 1:4-Ausrutscher gegen Aufsteiger Altach in der Fußball-Bundesliga wieder auf [...] mehr »
Werder Bremen verlor 0:2 beim HSV
Werder Bremen hat im Abstiegskampf der deutschen Fußball-Bundesliga wieder einen Rückschlag erlitten. Die Bremer [...] mehr »
Austria, Grödig und Ried auf der Überholspur
Hinter Liga-Krösus Red Bull Salzburg schiebt sich das Feld in der Fußball-Bundesliga zusammen. Mit der Wiener Austria, [...] mehr »
Juventus wahrte Drei-Punkte-Vorsprung auf Roma
Juventus Turin hat in der italienischen Serie A die drei Zähler Vorsprung auf Verfolger AS Roma gewahrt. Nachdem sich [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren