Real ging zuhause gegen Betis Sevilla in Nachspielzeit k.o.

Akt.:
Ronaldo kehrte nach seiner Fünf-Spiele-Sperre wieder zurück
Ronaldo kehrte nach seiner Fünf-Spiele-Sperre wieder zurück - © APA (AFP)
Auch beim Comeback von Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat Real Madrid in der spanischen Fußball-Meisterschaft eine herbe Enttäuschung erlebt.

Der Titelverteidiger musste sich am Mittwochabend zu Hause Real Betis Sevilla dank eines Treffers in der fünften Minute der Nachspielzeit mit 0:1 geschlagen geben. Das Goldtor erzielte Antonio Sanabria nach einem Konter per Kopf.

Real Madrid liegt mit acht Punkten nur auf Platz sieben. Der FC Barcelona führt die Tabelle der Primera Division nach fünf Runden mit 15 Punkten souverän an. Barca hatte tags zuvor auch dank vier Toren von Lionel Messi 6:1 gegen SC Eibar gewonnen.

Ronaldo bei “Comeback” schwach

Ronaldo kehrte am Mittwochabend nach seiner Fünf-Spiele-Sperre wegen eines Schubsers gegen den Schiedsrichter im Supercup-Finale gegen Barcelona zurück, blieb insgesamt aber blass. Real blieb zum ersten Mal seit dem 26. April 2016 bzw. 73 Pflichtspielen ohne Torerfolg. Ein Treffer hatte den “Königlichen” gefehlt, um die Bestmarke, die der brasilianische Club FC Santos zwischen 1961 und 1963 aufgestellt hatte, zu übertreffen.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen