Raufhandel in Wien Simmering

Raufhandel in Wien Simmering
In einem Flüchtlingswohnheim kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung.

In einem Flüchtlingswohnheim in Wien Simmering kam es am 13. Juli 2009 zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Bewohnern. Ein 18-jähriger nigerianischer Asylwerber provozierte gegen 23.00 Uhr einen Streit, in dem er andere beschimpfte.

In weiterer Folge kam es zu einem Handgemenge zwischen ihm und vier Männern, indischer und afghanischer Herkunft. Ein unbeteiligter 22-jähriger nigerianischer Asylwerber wollte den Streit schlichten, wurde jedoch von einer Flasche getroffen und verletzt. Er erlitt eine Rissquetschwunde. Die zwischenzeitlich verständigten Polizeibeamten konnten die Streithähne schließlich von einander trennen. Sie wurden zur Anzeige gebracht.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen