Rauferei mit 20 Beteiligten in der Wiener Innenstadt: Mann stürzt in Donaukanal

Akt.:
3Kommentare
Bei einer Rauferei in der Wiener Innenstadt stürzte ein 19-Jähriger in den Donaukanal.
Bei einer Rauferei in der Wiener Innenstadt stürzte ein 19-Jähriger in den Donaukanal. - © APA (Sujet)
In der Wiener Innenstadt kam es in der Nacht auf Sonntag vor einem Lokal zu einem Raufhandel, in den mindestens 20 Personen involviert waren. Dabei stürzte ein 19-Jähriger in den Donaukanal.

Gegen 2 Uhr kam es vor einem Wiener Lokal am Treppelweg in der Nähe der Augartenbrücke zu einer Rauferei unter 20 Personen. Nachdem ein 19-Jähriger dabei in den Donaukanal stürzte, zogen Passanten den jungen Mann aus dem Wasser. Er wurde von Rettungsdienst mit einer Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Verletzte gab es offenbar nicht. Fünf Afghanen wurden wegen Raufhandels angezeigt. Die weiteren Beteiligten waren bis zum Eintreffen der Polizei verschwunden. Weitere Ermittlungen laufen.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel