Raubversuch in Wien-Favoriten: 19-Jähriger erlitt Bauchstich

Akt.:
2Kommentare
Versuchter Raub - Opfer erlitt Bauchstich in Wien-Favoriten
Versuchter Raub - Opfer erlitt Bauchstich in Wien-Favoriten - © APA (Sujet)
Bei einem versuchten Raub in einem Park bei der Troststraße im 10. Bezirk wurde ein 19-Jähriger niedergestochen. Im Schock stieg das Opfer in die Linie 67, wo Fahrgäste die Rettung alarmierten.

Eine schwere Stichverletzung erlitt Samstag, den 27. Juni einem Park in Wien-Favoriten das 19-jährige Opfer eines Raubversuches. Der unbekannte Täter konnte flüchten.

Opfer stieg verletzt in Linie 67

Der Räuber hatte den syrischen Staatsbürger in einem Park bei der Troststraße angesprochen und Geld gefordert. Als dieser die Herausgabe der Barschaft verweigerte, zückte der Täter ein Messer und stach zu. Dann flüchtete er.

Das schwerverletzte Opfer – es hatte eine Wunde am linken Oberbauch erlitten – bestieg geschockt noch eine Garnitur der Straßenbahnlinie 67. Mitfahrenden fiel die stark blutende Wunde des Mannes auf. Sie alarmierten sofort die Einsatzkräfte. Die Wiener Berufsrettung brachte den Verletzten in ein Krankenhaus.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel