Raubversuch am Wiener Rennbahnweg: Mann erlitt Stichverletzung am Bauch

Akt.:
Am Rennbahnweg kam es zu einem nächtlichen Raubversuch
Am Rennbahnweg kam es zu einem nächtlichen Raubversuch - © APA (Sujet)
Ein 25-jähriger Mann wurde Dienstagnacht in Wien-Donaustadt Opfer eines versuchten Straßenraubes. Der Mann gab an, am Rennbahnweg von drei ihm unbekannten Personen nach Zigaretten gefragt worden zu sein.

Ein 25 Jahre alter Mann ist in der Nacht auf Mittwoch am Rennbahnweg in Wien-Donaustadt von drei Unbekannten zunächst angeschnorrt und dann niedergestochen worden. Das Opfer erlitt laut Polizei eine oberflächliche Stichverletzung im Bauch, es bestehe keine Lebensgefahr.

Opfer erlitt Stichverletzung am Rennbahnweg

Der 25-Jährige wurde am gegen 22.30 Uhr offenbar Opfer eines versuchten Straßenraubs. Er gab an, von drei ihm unbekannten Personen nach Zigaretten gefragt worden zu sein. Danach forderten die Männer Geld. Nachdem er beides verweigert hatte, wurde er mit einem unbekannten Gegenstand attackiert.

Die Angreifer liefen davon. Den 25-Jährigen brachte die Berufsrettung Wien ins Krankenhaus. Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Nord unter der Telefonnummer 01/31310/67800 erbeten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen