Raubüberfall mit Gaspistole in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus verhindert

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Räuber unverhofft fest.
Die Polizei nahm den mutmaßlichen Räuber unverhofft fest. - © apa (Sujet)
Am Freitagnachmittag wurde ein 29-Jähriger nach einem versuchten Überfall auf einen Drogeriemarkt in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus festgenommen. Die Polizei suchte den Mann bereits wegen weiterer Überfälle auf Drogeriemärkte per Fahndungsfoto. Ein Ladendetektiv erkannte den mutmaßlichen Räuber, der gerade dabei war sich zu maskieren – so konnten ihn zwei zufällig vorbeikommenden Polizisten gleich festnehmen.

Der Detektiv der Bipa-Filiale in der Märzstraße erkannte den Mann nicht nur wieder, sondern sah auch eine Gaspistole im Hosenbund des Täters stecken. Als plötzlich zwei Beamte des Stadtpolizeikommandos Rudolfsheim-Fünfhaus an dem Geschäft vorbeikamen, flüchtete der 29-Jährige auf die Straße. Der Detektiv lief hinterher und rief “Räuber!”, berichtete Polizeisprecher Christoph Pölzl. Der Mann wurde nach kurzer Verfolgung gefasst. Bei ihm wurden die Gaspistole und ein Pfefferspray sichergestellt.

Gesuchter Räuber bei Überfallversuch in Drogeriemarkt in Wien gefasst

Der 29-Jährige hatte am 16. Dezember 2015 in der Thaliastraße im Bezirk Ottakring ebenfalls eine Bipa-Filiale überfallen. Am 9. Februar wurde schließlich ein Foto aus der Überwachungskamera veröffentlicht.

Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West wies dem Täter außerdem drei ähnliche Taten zwischen 29. Jänner 2016 und 18. April nach. Damals hatte er in Drogeriemärkten in der selben Gegend stets die gesamte Kassenlade aus der Verankerung gerissen. Das wird strafrechtlich als Einbruch gewertet, erläuterte Pölzl. In zwei weiteren Fällen hatte er Angestellte bedroht, nachdem solche Einbruchsversuche gescheitert waren. Die Gesamtschadenssumme der Taten liegt bei rund 8.000 Euro. Der Räuber befindet sich in Haft.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen