Raubüberfall in Meidling: Mutmaßliche Täter wiedererkannt und festgenommen

Akt.:
Ein 19-Jähriger erkannte die mutmaßlichen Räuber und rief die Polizei.
Ein 19-Jähriger erkannte die mutmaßlichen Räuber und rief die Polizei. - © bilderbox.com (Sujet)
Bereits am 22. Februar wurde ein 19-Jähriger in Wien-Meidling von bisher Unbekannten ausgeraubt. Das Opfer erkannte die mutmaßlichen Räuber nun wieder und verständigte die Polizei.

Am 22. Februar kam es in Wien-Meidlung zu einem Raubüberfall auf einen 19-Jährigen in der Tivoligasse. Mehrere männliche Täter umringten dabei das Opfer und forderten dessen Bargeld und Wertgegenstände.

Von einem der Täter wurde der 19-Jährige mit einer Schusswaffe bedroht. Nachdem der Jugendliche seine Wertgegenstände ausgehändigt hatte, flohen die Räuber zu Fuß vom Tatort.

Mutmaßliche Räuber in Meidling wiedererkannt: Festnahme

Vier Tage später, am 26. Februar, gegen 15.20 Uhr, erkannte das Überfallopfer drei der Angreifer in einem Park nahe der Tivoligasse wieder und verständigte die Polizei.

Die Beamten stellten die Identität der Tatverdächtigen fest und fanden bei Personsdurchsuchungen das geraubte Handy des 19-Jährigen sowie ein weiteres, von einem in Traiskirchen begangenen Raubüberfall stammendes Mobiltelefon. Die drei Beschuldigten befinden sich in Haft.

>> Einen Überblick zur aktuellen Verbrechenslage in den Wiener Bezirken finden Sie hier

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen