Raubüberfälle in Mariahilf und Rudolfsheim-Fünfhaus

Akt.:
2Kommentare
Mehrere Raubüberfälle ereigneten sich am Wochenende in Wien
Mehrere Raubüberfälle ereigneten sich am Wochenende in Wien - © APA
Am Wochenende ereigneten sich sowohl im sechsten als auch 15. Bezirk Raubüberfälle mit glimpflichen Ausgang für die Opfer.

Am 10. September wurde eine 64-Jährige am Vormittag von einer Unbekannten in der Liniengasse zu Boden gestoßen und ihrer Halskette sowie eines Ohrrings beraubt. Aufgrund einer guten Personenbeschreibung der Täterin seitens des Opfers konnte die Verdächtige bei einer Gegenüberstellung am Sonntag festgenommen werden, sie zeigte sich nicht geständig und auch der geraubte Schmuck wurde nicht bei ihr gefunden.

Raubüberfall im Sechshauser Park

In den frühen Morgenstunden des 11. September wurde die Polizei von Passanten verständigt, nachdem diese eine laut um Hilfe schreiende Frau im Sechshauser Park bemerkten. Der Grund hierfür war ein Unbekannter, der dem Raubopfer einen 20-Euo Geldschein entriss. Der Verdächtige konnte angehalten und festgenommen werden, die Frau wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel