Raub in Floridsdorf: Tatverdächtige nach Fahndung festgenommen

Akt.:
Fahndungserfolg für die Wiener Polizei.
Fahndungserfolg für die Wiener Polizei. - © APA (Symbolbild)
Die Veröffentlichung von Fahndungsfotos nach einem Raub in Wien-Floridsdorf hat die Polizei auf die Erfolgsspur gebracht. Freitagvormittag konnte das verdächtige Duo festgenommen werden.

In den Vormittagsstunden des 13. Mai 2016 wurden zwei Männer im Alter von 20 Jahren festgenommen, nach denen seit Kurzem öffentlich gefahndet worden war. Die beiden stehen im Verdacht, am 3. April um 4:30 Uhr einen jungen Mann auf offener Straße am Möllplatz in Wien 21 beraubt zu haben.

Die Zugriffe erfolgten in der Engerthstraße in Wien-Leopoldstadt und in der Vorderen Zollamtsstraße in Wien-Landstraße. Dieser Erfolg ist laut Polizei auf mehrere Hinweise aus der Bevölkerung sowie auf umfangreiche Ermittlungstätigkeiten der Beamte des Landeskriminalamts Wien – Außenstelle Nord zurückzuführen.

Das Duo zeigte sich zum Tatvorwurf nicht geständig und wurde der Justiz übergeben.

Floridsdorf: Zielfahnder nehmen verurteilten Räuber fest

Einen weiteren Erfolg hat die Wiener Polizei in Floridsdorf zu vermelden: Nach umfangreicher Ermittlungstätigkeit konnten Zielfahnder des Landeskriminalamtes Wien einen Mann festnehmen, der in der Türkei als Täter eines Raubüberfalls mit Schusswaffe von einem Gericht rechtskräftig zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden war.

Nachdem der 34-Jährige in Österreich untergetaucht war, erfolgte am 13. Mai um 8:15 Uhr in einer Wohnung in der Draugasse im 21. Bezirk die Festnahme.

>> Weitere News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen