Rapids Imageproblem: Hauptsponsor Wien Energie äußert sich

Der SK Rapid kommt derzeit kaum aus den Negativschlagzeilen heraus.
Der SK Rapid kommt derzeit kaum aus den Negativschlagzeilen heraus. - © APA/Hans Punz
Beim Hauptsponsor Wien Energie beobachtet man die Situation um die Fanproblematik des SK Rapid Wien genau.

Der Hauptsponsor des SK Rapid, die zur Wiener Stadtwerke Holding gehörende Wien Energie, beobachtet die aktuellen Geschehnisse um den Verein “sehr genau”. Das hat das Unternehmen der APA am Dienstag auf Anfrage versichert. Man sei in regelmäßigem Kontakt mit dem Verein, wurde beteuert.

“Wir sind mit dem Management des SK Rapid einer Meinung: Aggressivität und Unsportlichkeit in welcher Form auch immer am oder abseits des Fußballplatzes ist zu keiner Zeit zu tolerieren und mit keinem Argument zu rechtfertigen”, hieß es in der Stellungnahme weiter.

“Fans sollen den Verein in seinen sportlichen Bestrebungen unterstützen. Denn für Wien Energie besitzt Fußball eine enorme Vorbildwirkung für Kinder- und Jugendliche”, betonte man bei der Wien Energie. Für Aufregung hatte zuletzt etwa ein Fan-Transparent gesorgt, auf denen Journalisten mit Terroristen gleichgesetzt wurden.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen